Finja Sasse holt Landesmeistertitel


Finja Sasse holt Landesmeistertitel
FinjaSasseHANNOVER. Vom 22.-24. Januar fanden in Hannover die NLV & BLV Meisterschaften der Halle in Hannover statt.
Insgesamt 15 Athleten der LG UFO ( Leichtathletikgemeinschaft UnterlüßFaßbergOldendorf) gingen an den Start.
Am Freitag lief der eigentliche 400m Läufer, Martin Schmalz, auf der 800m Distanz ein gutes Rennen und überquerte die Ziellinie in 2:02,23 min und landete somit auf Platz 11.
Der folgende Tag starte mit einem Sturz über die 300m von Klara Borchert (W15). Sie lief ein sehr gutes Rennen und war auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit. Leider fiel sie kurz vor dem Ziel und konnte das Rennen nicht zu Ende führen, doch zum Glück blieb es nur bei ein paar Schürfwunden. Auch Tobias Rein (M15) startete über die 300m und verbesserte seine Bestzeit um sechs Zehntel auf 42,23 sec. und erreichte damit Platz 6. Vize- Landesmeisterin wurde Jana Hoffmann (WJ U20) über 400m in 57,96 sec. Auf Platz 5 über 400m sprintete Jan Luca Kapretz (MJ U20) mit einer neuen Bestzeit von 52,19 sec. Der Tag endete mit der 4 x 200m Staffel der Männer. Martin Schmalz startete und brachte die Staffel in eine gute Position. Er übergab an Ole Böhl, der durch seinen körperlichen Einsatz die Staffel nach vorne brachte. Robert Sievert hielt die Führung und konnte den Vorsprung ein bisschen ausbauen. Schlussläufer war Jan Luca Kapretz der für Laurin Forstreuter einsprang und den Sieg im zweiten Zeitlauf, souverän nach Hause lief. Letztendlich landete die Staffel in guten 1:33,76 min auf Platz 4.
Am Sonntag dominierten die „Kleinen“ der LG UFO den Tag. So erreichte Leonie Groß (W 15) über die 800m in 2:37,03 min. Platz 7. Auch ihr Zwillingsbruder lief ein gutes Rennen und bestätigte seine Bestzeit. In der männlichen Jugend M14 zeigten Samuel Malte Thömmes und Tobias Rein ihr Können. Die beiden liefen im stärksten Zeitlauf und so landete Tobias auf Platz 3 und Samuel auf Platz 5. Auf der Langstrecke über 2000m holte Finja Sasse den Titel. In einem starken Kampf auf den letzten 100 Metern bewies sie ihre Stärke und konnte sich so gegen ihre Gegnerin durchsetzten. Mit einer sehr guten Zeit von 7:00,64 min verbesserte sie ihre alte Bestleistung um ganze 20 Sekunden.

EliasDietzAls letztes ging Elias Dietz (M14) über 3000m an den Start. In einem couragierten Rennen erreichte er Platz 2 und wurde somit in einer starken Zeit von 10:13,66 min Vize- Landesmeister.
Weitere Ergebnisse:
Finja Lange: 1500m 5:02,87 min, Platz 10; 800m 2:26,72 min, Platz 11; Hendrik Otto: 400m 55,19 sek,Platz 9; Jana Hoffmann: 200m 26,00 sek, Platz 6; Jan Luca Kapretz: 200m 23,83 sek; Pascal Dahms: 800m 2:07,59 min, Platz 16 ; 1500m 4:23,06 min, Platz 13; Robert Sievert: 200m 23,88 sek.

Text: Finja Lange
Foto: Jürgen Schiller