Sportbetrieb drinnen und draußen


Sportbetrieb drinnen und draußen

Am 4.03.2022 habe ich Daten zusammengetragen. Da es keine negativ-Meldung gegeben hatte, die die Lockerungen ab dem 4.03. nicht erfolgen lassen sollte, habe ich für den TuS folgendes festlegt:

drinnen (Halle):

keine Testüberprüfung

keine Anwesenheitsliste mehr zwingend, Übungsleiter können sie noch freiwillig weiterführen (ohne Statusermittlung)

Besucher wieder erlaubt

für Erwachsende (ab 15 Jahren) sind bis auf Sportausübung und Duschen FFP2-Masken zwingend, Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren jede beliebige Maske

Hygienekonzepte sind nicht mehr notwendig

Durchlüftungszeiten weiter vorsehen

 

draußen (DABS):

keine Testüberprüfung

keine Anwesenheitsliste mehr zwingend, Übungsleiter können sie noch freiwillig weiterführen (ohne Statusermittlung)

Besucher wieder erlaubt

keine Maskenpflicht, außer bei Nutzung der Umkleide: für Erwachsende (ab 15 Jahren) sind FFP2-Masken zwingend, Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren jede beliebige Maske

Hygienekonzepte sind nicht mehr notwendig

Jeder Übungsleiter darf, auch aus Eigensicherung, diese Bestimmungen verschärfen. Das sind jetzt bis zum 20 März die neuen Mindeststandards.

 

Mitgliederversammlung:

Unsere Mitgliederversammlung, die traditionell am ersten Freitag im März stattfinden sollte, planen wir jetzt für den Mai ein.

Jetzt zum Fragezeichen in der Überschrift! Jedem muß klar sein, Corona ist weiter da. Hier müssen wir an die Eigenverantwortung appellieren. Jeder,

– der sich nicht gut „fühlt“,

– die Corona-typischen Anzeichen (Geruchs- und Geschmackseinschränkungen) empfindet,  bitte zu Hause bleiben und/oder einen Selbsttest machen. Habt bitte auch Verständnis, wenn Eure Übungsleiter weiter auf Anwesenheitslisten, Hygienemaßnahmen oder Belüftung bestehen (auch wenn es kalt ist). Das sollte jedem von uns unsere Gesundheit wert sein.

Ich hoffe, im nächsten Monat die Fortsetzung dieser Maßnahmen oder sogar von einer weiteren Lockerung berichten zu können.

Thomas Heitmann