Trotz Corona wird in der Sporthalle trainiert


Trotz Corona in die Halle!

Mittlerweile versammeln sich immer mehr Sportler in der Halle. Noch trainieren Herren-Fußballer und Leichtathleten auf dem DABS, aber schon die Fußball-Jugend-Mannschaften sind in die Halle gewechselt. Wir verfahren weiter nach der 3G-Regel. D.h. gemäß aktueller Niedersächsischer Corona – Verordnung sind folgende Maßnahmen zwingend, und sie müssen vom Veranstalter durchgeführt, bzw. sichergestellt, werden:

1. Es müssen Corona – Konzepte vorliegen

2. Es müssen Corona – Anwesenheitslisten mit Name, Adresse, Tel.-Nr. geführt werden

3. Es muss für ausreichende Belüftung gesorgt werden

4. Die 3G-Regel muss vom Übungsleiter überprüft werden

5.Duschen und Umkleiden sind unbeschränkt frei

6. Keine Besucher erwünscht

Zur praktischen Durchführung:

Zur ersten Übungseinheit/Training legen alle Geimpften ihren Impfausweis (Impf-App), alle Genesenen ihre ärztliche Bescheinigung, alle Jugendliche (die das 18 Lebensjahr noch nicht erreicht haben) mit Vorlage ihres Personalausweises. Das wird in die Corona-Listen der Übungsleiter übertragen. Für alle anderen gilt: es müssen Zertifikate vorliegen:

a) ein pcr-Test nicht älter als 48h

b) ein poc-Test („Schnelltest“ bei Arzt/Apotheker/Betrieb …) nicht älter als 24h

c) ein Selbsttest, unter Aufsicht des Übungsleiters.

Ausnahme gilt hier nur für die Besucher/Eltern bei den Jugend-Mannschaften. Hier legen wir Wert auf die 2G-Regel. Alles andere ist nach meiner Auffassung nicht kontrollierbar. Damit halten wir die Niedersächsische Corona-Verordnung ein. Für Sporttreibende gilt weiterhin die 3G-Regel. Trotz der Regelungen muss jedem Ungeimpften klar sein, das diese Regelungen für ihn nur eine Scheinsicherheit darstellen. Mit negativem Test ist er zwar nicht mehr der Gefährder, aber der Gefährdete. Deswegen lasse ich auch vorerst keine Zuschauer (Ausnahme Eltern bei Kindertraining, aber nur als 2G) zu.

Dieses Jahr ist der TuS auf dem Weihnachtsmarkt (Samstag, den 27.11.) vertreten. Nicht nur mit einem Stand, wir stellen auch Kontrollpersonal für eine Einhaltung der 2G-Regel. Die Gemeinde als Veranstalter setzt diese Regel fest. Ich selber wäre gerne dabei, bin aber zu diesem Zeitpunkt in Reha. Deshalb wünsche ich allen Mitgliedern und Freunden des TuS schon jetzt ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Thomas Heitmann