top of page
Suche

Einladung zum Cloutschießen der Bogenfüxe

Die Bogenfüxe laden herlzlich zum Cloutschießen auf die 165m Fahne


Termin: Samstag 8. Juli 2023

Startzeit 11Uhr

Auch dieses Jahr richten wir wieder unser zweites Schweineschießen (Cloutschiessen) nach altenglischem Vorbild aus.


Regel: Holzbögen ,auch glasbelegte ,Blankbögen, Holzpfeile und Carbonpfeile sind zulässig!

Compoundbögen, technische Hilfsmittel, wie Visiere, Stabilisatoren usw sind nicht zulässig.


Bitte mindestens 6 Pfeile mitbringen ! Kinder können auch mit Alu-Pfeilen oder anderem Material schiessen!


Anschliessend: Weitschiessen.


Bitte eine 1/2 Stunde vorher am Treffpunkt, Parkplatz Gerdehaus eintreffen


Anmeldung bei:

Siegfried Meyer 015757944183

oder Harald Neumann 015252376003

Anmeldeschluß ist Freitag, der 16. Juni 2023


Startgeld (wird vor Ort entrichtet)

12€ Erwachsene

8 € Jugendliche 13 bis 18 Jahre Kinder bis 12Jahre frei.

Im Startgeld ist ein Essen und ein Getränk enthalten.


Wenn möglich Fahrgemeinschaften bilden, da der Parkplatz Gerdehaus nicht all zu groß ist.


Die Anzahl der Schützen je Verein ist auf 15 Personen begrenzt. Ausgenommen Kinder bis 12 Jahre.


Preise.

1. Preis ein Serano Schinken, ca. 5Kg

2. Preis ein Serano Schinken,

ca. 4Kg

3. Preis ein Schinkenstück

ca. 500g

Für die Kinder gibt es extra Preise .


Geschossen wird einbahnig

Alle Schützen stehen nebeneinander und schießen 6Passen mit je 6 Pfeilen.

Nur zwei Schützen gehen nach vorne und werten die Treffer. Zwei weitere Schützen sammeln die Pfeile ein.

Die Wege vom Parkplatz zum Schießplatz dürfen nicht verlassen werden. Wir schießen im Landschaftsschutzgebiet.


Geschlecht , Alter, Entfernung

Männer 165m

Frauen & Jugendliche 125m

Jugendliche & Kinder unter

12 bis 14 Jahre 95m

Unter 12 Jahre 65m


Anfahrtbeschreibung:

Bis Gerdehaus (L280) fahren (Heide am Hausselhof), abbiegen zum Campingplatz, nach etwa 200m rechts abbiegen zum Parkplatz.


Rechtliches:

Jeder Schütze haftet für seinen Schuss; Teilnahme auf eigenes Risiko.

Selbstverständlich ist jeder Schütze für seine Pfeile gegenüber anderen verantwortlich und ein Haftungsanspruch gegenüber den Mitgliedern der Bogenfüxe und dem Veranstalter ist ausgeschlossen.

Durch ihre Anmeldung bestätigen die Schützen, dass sie über eine eigene Haftpflichtversicherung verfügen und geben ihre Zustimmung, dass Fotos, die während des Turniers gemacht wurden, zur Gestaltung der Vereinshomepage genutzt werden.


Ablauf:

Kurzes Einschiessen, danach 6 Passen a. 6 Pfeile, danach wieder 6 Passen a. 6 Pfeile, anschliessend Preisverleihung im DAB Stadion, auf unserem Schießplatz, in Unterlüß mit Grillen und gemütlichen Zusammen sein.

Bitte auch so lange bleiben.


Clout Schiessen ist vielleicht die älteste Form des Wettbewerbs im Bogenschiessen seit dem Mittelalter.

Es wurde eingerichtet, um das Training für das Schießen im Krieg etwas angenehmer zu machen. Seit dem 17. Jahrhundert praktizierte die Royal Company of Archers von Edinburgh zuerst mit Langbögen das Schießen auf ein 31" weisses Ziel auf Entfernungen von 180 bis 240 Yards. Der erste Wettbewerb fand 1676 statt.


König Henry III (1207 - 2272) hatte seinerzeit den Erfolg seiner Bogenschützen zur Chefsache erklärt und allen seinen Untertanen das Erlernen und Üben der Kunst des rechten Schießens mit Bogen und Pfeil befohlen. Damit wohl das Üben nicht nur in dröges Löcher in die Luft schießen ausartete, haben sich die Engländer ein paar spannende Wettbewerbe einfallen lassen – so auch das „Clout-Schießen“, das das ballistische Schießen auf feindliche Linien simuliert. „The Clout“ ist dabei ein Wimpel, der ursprünglich in der Mitte einer runden, leicht zur Schusslinie geneigt liegenden Zielscheibe aus Stroh steckte –Durchmesser: die Länge eines English Longbow (72,5 Inch, knapp 1,85 Meter), rund 165 bis 220 Meter von der Grundlinie entfernt. Zum ersten Mal verbrieft soll 1676 The Royal Company of Archers auf ein Clout geschossen haben. Die Regeln haben sich mittlerweile geändert: Nach FITA-Regeln (Buch 5) hängt das Clout heute an einem Pfahl im Zentrum von fünf Kreisringen mit 1,5m –3m – 4,5m – 6m – 7,5m Radius. Wertung entsprechend 5 Ringe bis 1 Ring. Von den ursprünglichen Regeln gilt noch die Schussentfernung von 165 Metern (180 Yards). Ob die Damen ursprünglich schon mit geschossen haben, ist nicht überliefert. Heute gilt für sie und Jugendliche die Distanz von 125 Metern (140 Yards). Geschossen und das gilt für alle – werden zwei Runden zu jeweils sechs Passen á 6 Pfeile.

Wir freuen uns aus ein schönes Schießen.

Die Bogenfüxe des TuS Unterlüß.


23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page